top of page

Lernen zu leben

Erster Halt Rochester, Minnesota...

Als wir zum ersten Mal in Rochester, MN, ankamen, war es am späten Abend des 28. Februar 2022, am Tag vor meinem Geburtstag. Wir feierten Anfang der Woche im Bundesstaat Washington und verbrachten Zeit in Port Townsend und Seattle, waren in der Nähe des Ozeans und aßen unglaubliches Sushi. Ich bin im Herzen ein Strandmädchen an der Westküste, und dies wäre mein erster Geburtstag seit Jahren, die ich nicht am Strand verbracht habe. Ich habe noch nie irgendwo außer an der Westküste gelebt, also hatte ich keine Ahnung, was mich erwartet, wenn es um saisonales Wetter in Minnesota ging, alles, was ich wusste, ist, dass der Winter KALT ist.


Nicht kalt an der Westküste. Keine Ugg Stiefel und Pullover kalt. Winterstiefel, Daunenjacken, Mützen und Fäustlinge KALT.


Als wir in die nächsten acht Monate bis zu einem Jahr zu Hause fuhren, passierten wir hauptsächlich Flachland, Landwirtschaft und Maisfelder. Wir fuhren zum Hyatt House, müde von der mehr als 27-stündigen Fahrt. Wir hatten die meisten unserer Sachen in einer Einheit gelagert, aber wir hatten einen Kühler voller Lebensmittel, drei Behälter voller Küchen- und Badezimmerartikel und Gepäcktaschen voller Kleidung, die wir für den Winter und Frühling benötigen würden.




Der Winter in Minnesota war bereits größtenteils vorbei, mit nur noch ein paar verschneiten Tagen, bevor ich meinen Parka packte. Chris war es bereits so gewohnt, auf dem Nötigsten zu leben, dass er in den letzten sechs Jahren als Windtechniker unterwegs war und nur ein kleines Handgepäck, einen Rucksack und seine Arbeitskleidung herumschleppte. Auf der anderen Seite hatte ich gerade von 1800 Quadratfuß auf eine 511 Quadratmeter große Hotelsuite verkleinert. Chris verdrehte die Augen auf die Menge, die ich mitgebracht hatte, aber ich lernte gerade, diesen neuen Lebensstil zu leben.


Ich lernte zu leben ... wieder.






Ich wollte, dass unsere Erfahrung, zusammen auf der Straße zu leben, angenehm ist. Ich wollte nie, dass wir das Gefühl haben, kein Zuhause zu haben. Jeder neue Ort sollte sich wie eine andere Version von zu Hause anfühlen - also füllte ich Behälter mit Dingen wie unserem elektrischen Teekessel, dem, den wir gekauft hatten, um zu dem in unserer Flitterwochenkabine zu passen, Kerzen von unserem Lieblingskerzenhersteller in Seattle, unserem Ninja Foodi, wenn die Stadt, in der wir sind, Hotels nur eine Mikrowelle, eine Back Brachte die Golfschläger mit, damit Chris an Tagen trainieren konnte, an denen das Wetter gut war. Ich denke, dass die schwierigste Änderung für Chris und mich der Zugang zu saisonal angemessener Kleidung ist. Zuvor kam Chris zurück in unser Haus in Kalifornien und ließ, was er nicht mehr brauchte, und tauschte es mit dem aus, was er tat. Wenn wir nach Seattle reisen würden, würde ich für uns beide packen, und wir würden uns dort treffen. Wir reisen jetzt mit den meisten unserer Kleidung, zumindest mit den Sachen, die wir für jede Saison am häufigsten tragen, zusammen mit allen neuen Sachen, die gekauft wurden, als wir nicht das hatten, was gebraucht wurde. Das Bekleidungsgepäck nimmt den größten Platz ein, wenn Chris seinen Willen hätte, würden wir unsere Kleidung jedes Ende der Saison wegwerfen und "einfach neue kaufen", aber auch hier bin ich nicht so verschwenderisch. Ich werde durchgehen und spenden, was nicht mehr passt oder was nicht mehr verwendet wird, aber ich kann es nicht rechtfertigen, jedes Kleidungsstück aus dieser Saison wegzuwerfen. Im Laufe der Zeit hat sich das Hotel mehr und mehr wie zu Hause gefühlt, die Küchenzeile ist jetzt mit Lebensmitteln gefüllt, die wir beide genießen, Chris geht zur Arbeit, ich mache Abendessen für uns beide, Chris ist mit kleinen Zimmerpflanzen oder Blumensträußen für mich nach Hause gekommen, nur weil er weiß, dass ich hier ein bisschen mehr Leben brauche, damit es sich wie zu Hause anfühlt. Seitdem habe ich dank Barnes & Noble und meiner kleinen Lieblingsbuchhandlung in Poulsbo, Wa, mehr Bücher gesammelt, sowie Badebomben, die ich kaum erwarten kann, sobald wir ein Hotelzimmer mit Badewanne haben. Rochester war nett zu uns. Es dauerte nicht lange, bis wir Freunde gefunden haben. Wir haben uns mit den Restaurantbesitzern auf der anderen Straßenseite, Amber und Youness, angefreundet, die Chez Bojji besitzen. Dort trafen wir auch unsere Freunde John und Paula, mit denen wir regelmäßig Abenteuer an neue Orte in Minnesota und Wisconsin erleben. Wir leben in der Innenstadt, so dass alles in der Stadt ziemlich zu Fuß erreichbar ist. Es gibt süße Restaurants, Cafés und Geschäfte, die die Straßen säumen, und die berühmte Mayo Clinic hält aufgrund des Platzes, den sie in der Innenstadt einnimmt, eine eigene Postleitzahl. Im Sommer hatte Rochester eine wöchentliche Outdoor-Veranstaltung namens Thursdays Downtown mit Verkäufern, Food Trucks und Musik.








Außerhalb von Rochester gibt es auch so viele lustige Dinge zu erkunden und zu sehen, die Mall Of America ist nur etwa eine Stunde entfernt, es gibt Wanderwege, National- und Staatsparks und historische Stätten um uns herum, und ich kann es kaum erwarten, all diese wunderbaren Orte zu erkunden und Ihnen allen, meinen Lieblingsplätzen aus Minesota und der Umgebung, Bericht zu erstatten.


Wollten Sie schon immer irgendwo in Minnesota besuchen? Kommentieren Sie und lassen Sie uns wissen, wo Sie in einem unserer nächsten Blogs sehen möchten!

コメント


IMG_0476_edited.jpg

Danke für Ihre Unterstützung!

Ich liebe es zu reisen. Von der Besichtigung neuer Orte, dem Erleben der einzigartigen Kultur jedes Ortes, dem Essen und dem Spaß. Dieser Blog ermöglicht es mir, dies durch mein Schreiben und meine Fotografie mit Ihnen zu teilen.

Lassen Sie die Beiträge
komme zu dir.

Danke fürs Einsenden!

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Pinterest
bottom of page